Terminkalender

Hinweis: Die Stadt oder Region in Klammern hinter dem Termin-Titel besagt, dass der Veranstaltungsort im 50km-Umkreis um dessen Mittelpunkt liegt.

Jan
16
Sa
2021
ONLINE: Einfühlsamer Zuhörkreis @ Online via Zoom
Jan 16 um 18:00 – 20:00

Wir wünschen uns lebendigen Kontakt insbesondere mit uns selbst und auch untereinander.
Dabei scheint uns Wendigkeit notwendig, damit wir die gewohnten Muster verlassen können. Deshalb lädt die Form unseres Beisammenseins insbesondere zur Entschleunigung, Achtsamkeit, Absichtslosigkeit und Bewertungsfreiheit ein.

„Achtsamkeit strebt nichts an, sie schaut, was da ist.“ (nach einem Zitat von Mahathera Gunaratana)

Dieser Zuhörkreis ist nur für wenige Menschen passend, da wir bewusst ungewohnte Methoden des Miteinanders nutzen. Vielleicht sehnst Du Dich jedoch genau nach dieser ungewohnten Art des Miteinanders.

Foto: die LebWendige-Strukturelemente Sanduhr, Frosch u. Empfehlungen

Uns geht es bei dieser Gruppe darum, dass wir gut in Kontakt mit uns selbst kommen: mit unserem Innenleben, unseren Gefühlen und Bedürfnissen; und wir uns auf dieser Ebene – so offen wie es für den Einzelnen stimmig ist – begegnen, so dass das Vertrauen wachsen kann, uns in diesem „Schutzraum“ mit unserer ganzen Einzigartigkeit und Eigenartigkeit zu zeigen.

„Was wäre, wenn du all deine Andersartigkeit
und deine Schwäche
und Unsicherheit offen zeigen würdest,
ohne dabei deine Selbstachtung in Frage zu stellen?“ (Andreas von LebWendig)

Bist Du bereit, mit uns in dieses Abenteuer einzutauchen?

 

☺Anmeldung erforderlich - Eintritt frei - Rückfragen willkommen!☺

 

Zum Weiterlesen

Komm in Kontakt!

  • Hast Du Fragen? Gerne kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen!
  • Oder hast Du schon lange nach so einer Art Zuhörkreis gesucht, aber der Termin passt für Dich nicht? Am Termin soll's nicht scheitern!

Schreib mir (Andreas von Lebwendig). Ich freue mich über Deine Rückfragen.

Anmeldung

  • Bitte beachte: Wenn Du erstmals oder nach langer Zeit an unserer Zuhörkreis teilnehmen willst, bitten wir Dich den Lebwendigen Annäherungsprozess zu durchlaufen, damit sich alle im Kreis miteinander wohlfühlen können. [Mehr dazu…]
  • Die Mindest-Teilnehmerzahl beträgt zwei, d.h. es reicht wenn Du Dich anmeldest!
  • Bisher gibt es keine Beschränkung nach oben, da wir noch nie mehr als 7 Menschen waren. Bei einem Online-Kreis können wir diesen auch problemlos in mehrere Kreise aufteilen, so dass es in der Online-Zeit gar keine obere Grenze der Teilnehmerzahl braucht.

Hinweise zur Veranstaltung

  • In Anbetracht der besonderen Weltlage, wo es darum geht, Kontakte zu minimieren, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Corona zu drosseln, findet diese Gruppe nun online statt.
  • Die Veranstaltung ist nicht für Kinder geeignet, also erst ab 18 Jahren.

Kosten: keine! 🙂

Ich möchte diese Art des Miteinanders mehr in mein Leben bringen. Das ist für mich Motivation genug, um meine Gruppen als Geschenk gebühren- und spendenfrei anzubieten.

in Kooperation mit

Kopfzeilen-Bild der LebWendig-Initiative
Jan
17
So
2021
ONLINE: Einfühlsamer Zuhörkreis @ Online via Zoom
Jan 17 um 18:00 – 20:00

Wir wünschen uns lebendigen Kontakt insbesondere mit uns selbst und auch untereinander.
Dabei scheint uns Wendigkeit notwendig, damit wir die gewohnten Muster verlassen können. Deshalb lädt die Form unseres Beisammenseins insbesondere zur Entschleunigung, Achtsamkeit, Absichtslosigkeit und Bewertungsfreiheit ein.

„Achtsamkeit strebt nichts an, sie schaut, was da ist.“ (nach einem Zitat von Mahathera Gunaratana)

Dieser Zuhörkreis ist nur für wenige Menschen passend, da wir bewusst ungewohnte Methoden des Miteinanders nutzen. Vielleicht sehnst Du Dich jedoch genau nach dieser ungewohnten Art des Miteinanders.

Foto: die LebWendige-Strukturelemente Sanduhr, Frosch u. Empfehlungen

Uns geht es bei dieser Gruppe darum, dass wir gut in Kontakt mit uns selbst kommen: mit unserem Innenleben, unseren Gefühlen und Bedürfnissen; und wir uns auf dieser Ebene – so offen wie es für den Einzelnen stimmig ist – begegnen, so dass das Vertrauen wachsen kann, uns in diesem „Schutzraum“ mit unserer ganzen Einzigartigkeit und Eigenartigkeit zu zeigen.

„Was wäre, wenn du all deine Andersartigkeit
und deine Schwäche
und Unsicherheit offen zeigen würdest,
ohne dabei deine Selbstachtung in Frage zu stellen?“ (Andreas von LebWendig)

Bist Du bereit, mit uns in dieses Abenteuer einzutauchen?

 

☺Anmeldung erforderlich - Eintritt frei - Rückfragen willkommen!☺

 

Zum Weiterlesen

Komm in Kontakt!

  • Hast Du Fragen? Gerne kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen!
  • Oder hast Du schon lange nach so einer Art Zuhörkreis gesucht, aber der Termin passt für Dich nicht? Am Termin soll's nicht scheitern!

Schreib mir (Andreas von Lebwendig). Ich freue mich über Deine Rückfragen.

Anmeldung

  • Bitte beachte: Wenn Du erstmals oder nach langer Zeit an unserer Zuhörkreis teilnehmen willst, bitten wir Dich den Lebwendigen Annäherungsprozess zu durchlaufen, damit sich alle im Kreis miteinander wohlfühlen können. [Mehr dazu…]
  • Die Mindest-Teilnehmerzahl beträgt zwei, d.h. es reicht wenn Du Dich anmeldest!
  • Bisher gibt es keine Beschränkung nach oben, da wir noch nie mehr als 7 Menschen waren. Bei einem Online-Kreis können wir diesen auch problemlos in mehrere Kreise aufteilen, so dass es in der Online-Zeit gar keine obere Grenze der Teilnehmerzahl braucht.

Hinweise zur Veranstaltung

  • In Anbetracht der besonderen Weltlage, wo es darum geht, Kontakte zu minimieren, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Corona zu drosseln, findet diese Gruppe nun online statt.
  • Die Veranstaltung ist nicht für Kinder geeignet, also erst ab 18 Jahren.

Kosten: keine! 🙂

Ich möchte diese Art des Miteinanders mehr in mein Leben bringen. Das ist für mich Motivation genug, um meine Gruppen als Geschenk gebühren- und spendenfrei anzubieten.

in Kooperation mit

Kopfzeilen-Bild der LebWendig-Initiative
Jan
18
Mo
2021
ONLINE: Einfühlsamer Zuhörkreis @ Online via Zoom
Jan 18 um 18:00 – 20:00

Wir wünschen uns lebendigen Kontakt insbesondere mit uns selbst und auch untereinander.
Dabei scheint uns Wendigkeit notwendig, damit wir die gewohnten Muster verlassen können. Deshalb lädt die Form unseres Beisammenseins insbesondere zur Entschleunigung, Achtsamkeit, Absichtslosigkeit und Bewertungsfreiheit ein.

„Achtsamkeit strebt nichts an, sie schaut, was da ist.“ (nach einem Zitat von Mahathera Gunaratana)

Dieser Zuhörkreis ist nur für wenige Menschen passend, da wir bewusst ungewohnte Methoden des Miteinanders nutzen. Vielleicht sehnst Du Dich jedoch genau nach dieser ungewohnten Art des Miteinanders.

Foto: die LebWendige-Strukturelemente Sanduhr, Frosch u. Empfehlungen

Uns geht es bei dieser Gruppe darum, dass wir gut in Kontakt mit uns selbst kommen: mit unserem Innenleben, unseren Gefühlen und Bedürfnissen; und wir uns auf dieser Ebene – so offen wie es für den Einzelnen stimmig ist – begegnen, so dass das Vertrauen wachsen kann, uns in diesem „Schutzraum“ mit unserer ganzen Einzigartigkeit und Eigenartigkeit zu zeigen.

„Was wäre, wenn du all deine Andersartigkeit
und deine Schwäche
und Unsicherheit offen zeigen würdest,
ohne dabei deine Selbstachtung in Frage zu stellen?“ (Andreas von LebWendig)

Bist Du bereit, mit uns in dieses Abenteuer einzutauchen?

 

☺Anmeldung erforderlich - Eintritt frei - Rückfragen willkommen!☺

 

Zum Weiterlesen

Komm in Kontakt!

  • Hast Du Fragen? Gerne kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen!
  • Oder hast Du schon lange nach so einer Art Zuhörkreis gesucht, aber der Termin passt für Dich nicht? Am Termin soll's nicht scheitern!

Schreib mir (Andreas von Lebwendig). Ich freue mich über Deine Rückfragen.

Anmeldung

  • Bitte beachte: Wenn Du erstmals oder nach langer Zeit an unserer Zuhörkreis teilnehmen willst, bitten wir Dich den Lebwendigen Annäherungsprozess zu durchlaufen, damit sich alle im Kreis miteinander wohlfühlen können. [Mehr dazu…]
  • Die Mindest-Teilnehmerzahl beträgt zwei, d.h. es reicht wenn Du Dich anmeldest!
  • Bisher gibt es keine Beschränkung nach oben, da wir noch nie mehr als 7 Menschen waren. Bei einem Online-Kreis können wir diesen auch problemlos in mehrere Kreise aufteilen, so dass es in der Online-Zeit gar keine obere Grenze der Teilnehmerzahl braucht.

Hinweise zur Veranstaltung

  • In Anbetracht der besonderen Weltlage, wo es darum geht, Kontakte zu minimieren, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Corona zu drosseln, findet diese Gruppe nun online statt.
  • Die Veranstaltung ist nicht für Kinder geeignet, also erst ab 18 Jahren.

Kosten: keine! 🙂

Ich möchte diese Art des Miteinanders mehr in mein Leben bringen. Das ist für mich Motivation genug, um meine Gruppen als Geschenk gebühren- und spendenfrei anzubieten.

in Kooperation mit

Kopfzeilen-Bild der LebWendig-Initiative
Der Weltaufgangs-Tanz @ Online per Zoom
Jan 18 um 20:00

Kraftruf für eine neue Zeit

Unsere Welt braucht etwas grundlegend Neues.
Lasst uns gemeinsam dafür wirken!

Tanzt mit – singt mit – wirkt mit…

Wir laden euch hiermit ein zu einem weltverbindenden Tanz- und Kraftruf-Projekt! Macht mit, damit der Weltaufgangs-Tanz sich weit ausbreitet und alle grauen Weltuntergangs-Sorgen einfach wegpustet!
Ja – es ist keine leichte Zeit. Wir sind als Menschheit mitten in einem globalen Geburtsprozess, und – ja – das tut manchmal richtig weh. Lasst uns vertrauensvoll und mit offenen Herzen damit umgehen, damit eine friedvolle, achtsame und kreative Miteinander-Welt möglich wird. Egal wo auch immer ihr seid – lasst uns für diese Vision zusammen singen und tanzen, um die Schatten dieser herausfordernden Zeit in Freude aufzulösen! Wer nicht tanzen und singen will, kann unserem Kraftruf gerne auch auf andere Weise positive Energie schicken: z.B. durch ein Lächeln, ein Glückwünschen, eine Meditation usw…
TIPP: Merkt euch einfach die ‚8‘ wie 8-samkeit! Wir tanzen von heute an jeden Morgen um 8 Uhr und jeden Abend um 8 Uhr (20 Uhr).
Jeweils 8 Minuten lang. Lebendig und 8-sam. Für eine neue Zeit und für die Zukunft der Kinder auf unserem Planeten.
Und an jedem Tag mit einer ‚8‘ machen wir abends um 8 Uhr eine virtuelle ZOOM-Konferenz. Die nächsten Termine findest Du in unserem Kalender.

Bitte gebt über diese Mailadresse Bescheid, wenn ihr der ZOOM-Konferenz teilnehmen wollt.

Wir freuen uns auf euch.

Jan
19
Di
2021
ONLINE: Einfühlsamer Zuhörkreis @ Online via Zoom
Jan 19 um 18:00 – 20:00

Wir wünschen uns lebendigen Kontakt insbesondere mit uns selbst und auch untereinander.
Dabei scheint uns Wendigkeit notwendig, damit wir die gewohnten Muster verlassen können. Deshalb lädt die Form unseres Beisammenseins insbesondere zur Entschleunigung, Achtsamkeit, Absichtslosigkeit und Bewertungsfreiheit ein.

„Achtsamkeit strebt nichts an, sie schaut, was da ist.“ (nach einem Zitat von Mahathera Gunaratana)

Dieser Zuhörkreis ist nur für wenige Menschen passend, da wir bewusst ungewohnte Methoden des Miteinanders nutzen. Vielleicht sehnst Du Dich jedoch genau nach dieser ungewohnten Art des Miteinanders.

Foto: die LebWendige-Strukturelemente Sanduhr, Frosch u. Empfehlungen

Uns geht es bei dieser Gruppe darum, dass wir gut in Kontakt mit uns selbst kommen: mit unserem Innenleben, unseren Gefühlen und Bedürfnissen; und wir uns auf dieser Ebene – so offen wie es für den Einzelnen stimmig ist – begegnen, so dass das Vertrauen wachsen kann, uns in diesem „Schutzraum“ mit unserer ganzen Einzigartigkeit und Eigenartigkeit zu zeigen.

„Was wäre, wenn du all deine Andersartigkeit
und deine Schwäche
und Unsicherheit offen zeigen würdest,
ohne dabei deine Selbstachtung in Frage zu stellen?“ (Andreas von LebWendig)

Bist Du bereit, mit uns in dieses Abenteuer einzutauchen?

 

☺Anmeldung erforderlich - Eintritt frei - Rückfragen willkommen!☺

 

Zum Weiterlesen

Komm in Kontakt!

  • Hast Du Fragen? Gerne kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen!
  • Oder hast Du schon lange nach so einer Art Zuhörkreis gesucht, aber der Termin passt für Dich nicht? Am Termin soll's nicht scheitern!

Schreib mir (Andreas von Lebwendig). Ich freue mich über Deine Rückfragen.

Anmeldung

  • Bitte beachte: Wenn Du erstmals oder nach langer Zeit an unserer Zuhörkreis teilnehmen willst, bitten wir Dich den Lebwendigen Annäherungsprozess zu durchlaufen, damit sich alle im Kreis miteinander wohlfühlen können. [Mehr dazu…]
  • Die Mindest-Teilnehmerzahl beträgt zwei, d.h. es reicht wenn Du Dich anmeldest!
  • Bisher gibt es keine Beschränkung nach oben, da wir noch nie mehr als 7 Menschen waren. Bei einem Online-Kreis können wir diesen auch problemlos in mehrere Kreise aufteilen, so dass es in der Online-Zeit gar keine obere Grenze der Teilnehmerzahl braucht.

Hinweise zur Veranstaltung

  • In Anbetracht der besonderen Weltlage, wo es darum geht, Kontakte zu minimieren, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Corona zu drosseln, findet diese Gruppe nun online statt.
  • Die Veranstaltung ist nicht für Kinder geeignet, also erst ab 18 Jahren.

Kosten: keine! 🙂

Ich möchte diese Art des Miteinanders mehr in mein Leben bringen. Das ist für mich Motivation genug, um meine Gruppen als Geschenk gebühren- und spendenfrei anzubieten.

in Kooperation mit

Kopfzeilen-Bild der LebWendig-Initiative
SalsaCircle @ Rosbach bei Frankfurt a.M.
Jan 19 um 20:15 – 22:00

Salsa & Sensual  –  siehe auch Pfingst-Tanz-Festival mit Salsa sensual 7.-11.6.

Tanz-Basistraining, Figuren, Rueda, Experimente zwischen Salsa caliente (schneller Salsa), Bachata, Merengue, Cha-Cha, Rumba / Bolero und Fusionen wie SalsaTango / BachaTango, Meren(gue)Blues, TangoBlues. Mir geht es erst in zweiter Linie um Grundtechnik- und -figuren. Viel wichtiger finde ich Grundfeeling und Sensibilität für die Musik, den Tanzstil, den Partner sowie die Tanzgestaltung, das Führen und Folgen. Ich bin ein Freund von kreativer Tanzgestaltung und sensitivem Miteinander, gerne mit eigenen Tanzansätzen – z.B. die Verbindung von Salsa, Tango und Blues, Vermischung mit Contactimprovisation. Das Wort Sensual will den einfühlenden Ansatz verdeutlichen – auch im Sinne von sinnlichem, fühlendem statt verkopftem Tanzen und Miteinander. Bei langsamen Tänzen nenne ich das gerne auch zärtliches Tanzen bzw. zartes, einfühlsames Spielen mit Musik, Bewegung und Partner. Dies ist auch bei Salsa und Soft-Paartänzen seit Anfang des Jahrhunderts ein weltweiter Trend. Siehe auch Pfingst-Tanz-Festival mit Salsa sensual am 7.-11.6. Lothar Klee

Leitung & Infos: Lothar Klee – Trainer, Dozent, Choreograf für Tanz, Bewegung, Sinne, Wir-Kultur / Partizipation.

Foto: Lothar

Jan
20
Mi
2021
Akrobatik & Tanz @ Visiana Zentrale bei "Ein neues Wir" (Limburg bei Koblenz)
Jan 20 um 16:30 – 18:00

Akrobatik + Tanz – Kreative Bewegungskurse und -projekte für Jung und Alt mit Lothar

Akrobatik

Akrobatik ist für mich Geschicklichkeitskunst (Boden- + Luftakrobatik, Bewegungspoesie, Jonglieren…). Dies verbinde ich mit Parkour (kreatives Springen, Turnen und Laufen) – gerne über und an Altags- oder Umweltmaterialien (z.B. Sofas, Tischen, Stühlen, Geländer, Bäume)

Ablauf eines 90 minütigen Trainings

  • erste Hälfte meist angeleitetes Basistraining
  • zweite Hälfte freies Training eigener oder besonderer Fähigkeiten, Interessen oder Choreografien

Materialien

Viele der beannten Materialien sind für mich Tanz- und Geschicklichkeitsgegenstände.

  • Balance-Kugel
  • Stelzen
  • Akrobatik-Leitern
  • Rola Rola
  • Trapez-Schaukel
  • Hängetuch oder Hängematten für Air-Akrobatik-Yoga
  • Jongliersachen
  • Pois sowie 1-3 Bett-Matratzen für Sprung- und Falltraining

Tanz: Salsatanz, Slowdance, Luft-, Masken- + Stelzentanz

  1. Latin / Salsa sensual bildet mein Tanzbereich 1. Mehr siehe Flyer + Ablauf Pfingst-Tanz-Festival:

    Einfühlendes Tanzen und Miteinander wie in der Karibik – zu mitreißenden bis romantischen Salsa-Rhythmen mit Lothar Klee

    Partner-Tanzen ist für mich primär gemeinsames einfühlen in (sowie experimentieren mit) Musik, Schritten, Möglichkeiten und Miteinander – gerade auch im Geschlechterleben, und erst an zweiter Stelle feste Tanz-Schritte, Figuren und Choreografien üben. Drittens …

  2. Im Bereich 2, Stelzentanz verbindet sich Tanz, Ausdrucksspiel und Geschicklichkeit auf Stelzen mit Boden-Tanz und -Artistik. Diese bilden den Kern für Straßen- und Saal-Paraden der Fantasie oder Flaniertanz. Die Anschnall-Stelzen werden aus Bausätzen zum Teil selbst gebaut. Anfänger beginnen mit 30 cm hohen Stelzen. Nach einer Prüfung, inklusive Falltraining, vielfältigen Stelzengängen und ersten Tanzschrtitten kann gewechselt werden auf die 60 cm hohen Stelzen. Eine erneute Prüfung erlaubt wieder freie Stelzengänge und Stelzentanz-Versuche. Kleine und große Stelzentänzer üben auch oft mit Bodentänzer gemeinsame Tänze und Choreografien.
  3. Beim Tanz mit Alltags-Objekten (wie z.B. Tücher, Luftballons, Leitern, Klang- & Kunstobjekten) geht es um tänzerisch-spelerischen Umgang mit Materialien.
  4. Maskentanz verzaubert und verwandelt Räume, Materialien und Menschen.
  5. Lufttanz ist schwingendes und drehendes Tanzen zu Musik an hängenden Geräten wie Yoga-Hängetuch, Schaukel-Trapez, Schaukel-Ringe, Kletterseile, Schaukel-Reifen

Tänzerisch-kreativ sind auch immer meine Akrobatik- und Show-Projekte. Seit ca. 2016 verbinde ich gezielt Basistraining Akrobatik und Tanz auch mit Bühnentraining und Ausdrucksspiel..

Organisatorisches

Sportliche Kleidung wäre gut. Gerne auch Barfuß mitmachen (wenn der Boden nicht zu kalt ist).

Leitung & Infos

Lothar Klee

Foto: Lothar

ONLINE: Einfühlsamer Zuhörkreis @ Online via Zoom
Jan 20 um 18:00 – 20:00

Wir wünschen uns lebendigen Kontakt insbesondere mit uns selbst und auch untereinander.
Dabei scheint uns Wendigkeit notwendig, damit wir die gewohnten Muster verlassen können. Deshalb lädt die Form unseres Beisammenseins insbesondere zur Entschleunigung, Achtsamkeit, Absichtslosigkeit und Bewertungsfreiheit ein.

„Achtsamkeit strebt nichts an, sie schaut, was da ist.“ (nach einem Zitat von Mahathera Gunaratana)

Dieser Zuhörkreis ist nur für wenige Menschen passend, da wir bewusst ungewohnte Methoden des Miteinanders nutzen. Vielleicht sehnst Du Dich jedoch genau nach dieser ungewohnten Art des Miteinanders.

Foto: die LebWendige-Strukturelemente Sanduhr, Frosch u. Empfehlungen

Uns geht es bei dieser Gruppe darum, dass wir gut in Kontakt mit uns selbst kommen: mit unserem Innenleben, unseren Gefühlen und Bedürfnissen; und wir uns auf dieser Ebene – so offen wie es für den Einzelnen stimmig ist – begegnen, so dass das Vertrauen wachsen kann, uns in diesem „Schutzraum“ mit unserer ganzen Einzigartigkeit und Eigenartigkeit zu zeigen.

„Was wäre, wenn du all deine Andersartigkeit
und deine Schwäche
und Unsicherheit offen zeigen würdest,
ohne dabei deine Selbstachtung in Frage zu stellen?“ (Andreas von LebWendig)

Bist Du bereit, mit uns in dieses Abenteuer einzutauchen?

 

☺Anmeldung erforderlich - Eintritt frei - Rückfragen willkommen!☺

 

Zum Weiterlesen

Komm in Kontakt!

  • Hast Du Fragen? Gerne kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen!
  • Oder hast Du schon lange nach so einer Art Zuhörkreis gesucht, aber der Termin passt für Dich nicht? Am Termin soll's nicht scheitern!

Schreib mir (Andreas von Lebwendig). Ich freue mich über Deine Rückfragen.

Anmeldung

  • Bitte beachte: Wenn Du erstmals oder nach langer Zeit an unserer Zuhörkreis teilnehmen willst, bitten wir Dich den Lebwendigen Annäherungsprozess zu durchlaufen, damit sich alle im Kreis miteinander wohlfühlen können. [Mehr dazu…]
  • Die Mindest-Teilnehmerzahl beträgt zwei, d.h. es reicht wenn Du Dich anmeldest!
  • Bisher gibt es keine Beschränkung nach oben, da wir noch nie mehr als 7 Menschen waren. Bei einem Online-Kreis können wir diesen auch problemlos in mehrere Kreise aufteilen, so dass es in der Online-Zeit gar keine obere Grenze der Teilnehmerzahl braucht.

Hinweise zur Veranstaltung

  • In Anbetracht der besonderen Weltlage, wo es darum geht, Kontakte zu minimieren, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Corona zu drosseln, findet diese Gruppe nun online statt.
  • Die Veranstaltung ist nicht für Kinder geeignet, also erst ab 18 Jahren.

Kosten: keine! 🙂

Ich möchte diese Art des Miteinanders mehr in mein Leben bringen. Das ist für mich Motivation genug, um meine Gruppen als Geschenk gebühren- und spendenfrei anzubieten.

in Kooperation mit

Kopfzeilen-Bild der LebWendig-Initiative