Pacing-Logbuch

Logbuch zum mal Ausprobieren

Variante 1: Spalte Zeitstempel (Datum Uhrzeit) mit Minuten-genauer Eintragung

Hier drüber ist nur eine kleine Vorschau auf die Variante 1 meiner Logbuch-Tabelle!

Um diese testweise wirklich nutzen zu können – mal Ausprobieren, wie eine Eingabe sich anfühlt – folge bitte diesem Link: Google Tabelle „Pacing-Logbuch, Variante 1“!

Variante 2: Separate Spalte für Datum und Uhrzeit mit 5-Minunten-abgerundete auto. Eintragung sowie optionaler Spalte „Dauer“

Hier drüber ist nur eine kleine Vorschau auf die Variante 1 meiner Logbuch-Tabelle!

Um diese testweise wirklich nutzen zu können – mal Ausprobieren, wie eine Eingabe sich anfühlt – folge bitte diesem Link: Google Tabelle „Pacing-Logbuch, Variante 2“!

Deine eigenes Logbuch nutzen

In diesem Abschnitt erfährst Du, wie Du Dir Deine eigene Kopie ziehen kannst. Nur so kannst Du in Deinem eigenen Google-Account Deine Eingaben machen, die Dir keiner überschreiben kann. (Die obige Beispieltabellen werden immer wieder von anderen Menschen verändert!)

Nutzt Du die Google-Tabelle nicht ausschließlich offline, so kannst Du Dein Logbuch sogar automatisch auf mehreren Gerät (z.B. Handy & Laptop) synchron halten.

Deine eigene Google Tabelle erzeugen

  1. Überlege Dir, ob Du mit den Google-Nutzungsbedingungen (insb. Datenschutz) einverstanden bist oder ob Du lieber eine Alternative nutzen willst.
  2. Falls noch nicht vorhanden, lege Dir einen Googe(-Drive)-Account an. Bei Handynutzung hast Du höchstwahrscheinlich sowieso schon einen solchen (z.B. zur Nutzung von Google Play Store).
  3. Installiere die App „Google Tabelle“ auf Deinem Android-Gerät (Handy, Tablett) via Google Play Store.
  4. Lade die Vorlagen-Datei von mir herunter – Dir stehen 2 Varianten zur Verfügung – und öffne den Download mit der App „Google Tabelle“.
  5. Im Menü der App siehst Du, dass Du die Tabelle im Office-Kompatibilitätsmodus (Excel-Format) geöffnet hast. Wähle diesen Menüpunkt, um die Datei als Google-Tabelle zu speichern. (Voraussetzung für die Anzeige der Auswahllisten, mit denen Deine Eingaben per Mausklicks erledigt werden können.)

Das Skript zum auto. Setzen von Datum & Uhrzeit einbauen

Zumindest unter Android ist bei der Variante 2 das Skript nicht mehr wirklich notwendig, weil sowohl bei der Datum- als auch bei der Uhrzeit-Spalte neben dem Eingabefeld auch jeweils darüber ein Symbol erscheint mit dem Du per Kalender bzw. analoger Uhr ganz schnell die jeweilige Eingabe machen kannst! Und es scheint auch irgendwie nicht immer zu funktionieren.

Ansonsten kannst Du schauen, ob Du bei Dir das entsprechende Skritp von mir ans Laufen bekommst. Vielleicht kann Dir ein PC-erfahrener Bekannter bei den folgenden Schritten helfen!

  1. Hierfür muss Du Deine gerade erzeugte Google-Tabelle diesmal auf einem PC (Windows, Linux oder Mac) in Deinem Internetbrowser (z.B. Firefox oder Chrome) öffnen und Dich dort dafür auch in Deinem Google(-Drive)-Account anmelden.
  2. Öffne dann den Skript-Editor – mittels Menüpunkt „Tools > Skripteditor“, dabei erscheint eine neue Webseite mit dem Skript-Editor und der leeren Funktion namens „myFunction“.
  3. Ersetze alles – also die leere Funktion – mit meiner Funktion passend zu Deiner gewählten Tabellen-Variante
  4. Speichere das Skript (z.B. Diskettensymbol klicken) und benenne dabei dieses Skript-Projekt z.B. mit „Pacing-Logbuch“ passend zur zugrundeliegenden Tabelle.

Puh, geschafft! Vielleicht gibt’s (bald) auch eine Möglichkeit, womit Du direkte eine Google-Tabelle samt Skript in Deinen Google-Drive-Account hochladen kannst.

Problembehebung

Am besten testest Du gleich mal die Eingabemöglichkeiten! 🙂

Falsche Uhrzeit wird eingetragen

Falls Du dabei feststellst, dass bei Verwendung des Skripts eine falsche Uhrzeit eingetragen wird, stimmt Deine Zeitzone nicht. Rufe dann im Menü „Datei“ den Menüpunkt „Tabelleneinstellungen“ auf und stelle dort die Zeitzone auf „(GMT+01:00) Berlin“ ein. Deine Tabelle wird danach neu geladen und die zukünftigen automatischen Eingaben sind dann richtig. 🙂

Der Zaubertrick / das Skript funktioniert gar nicht

Sobald ich dazu einen Kommentar lese und damit den Wunsch, danach noch mal zu schauen, werde ich selbst noch mal Tests durchführen, wieso meine schönen Skripts nicht mehr funktionieren. Meine derzeitig einzige Testerin, will das Skript sowieso nicht nutzen, weil ihr der Android-Eingabedialog besser gefällt.

Die zwei Varianten für Dich zur Auswahl

Variante 1: Spalte Zeitstempel (Datum Uhrzeit) mit Minuten-genauer Eintragung

Dafür brauchst Du diese Vorlagen-Datei und den folgenden Code.

Skript zur Variante 1
/**
Setz den aktuellen Zeitstempel (aktuelles Datum Uhrzeit) 
in die neu augewählte Zelle, wenn nur eine einzelne, LEERE Zelle 
in der Spalte "Zeitstempel (Datum Uhrzeit)" ausgewählt / angeklickt wurde 
auf dem Tabellenblatt "Logbuch".
*/
function onSelectionChange(e) 
{
  // Momentane / aktuelle Selektion überprüfen und ggf. mit aktuellem Zeitstempel füllen
  var range = e.range;
  if (range.getNumRows() === 1 
      && range.getNumColumns() === 1 
      && range.getColumn() === 1
      && range.getCell(1, 1).getValue() === "" 
      && SpreadsheetApp.getActiveSpreadsheet()
         .getActiveSheet().getName() === "Logbuch"
     ) 
  {
    range.setValue(new Date()).setNumberFormat("dd.mm.yyyy hh:mm");
    //new Date() holt das aktuelle Datum samt Uhrzeit
    //setNumberFormat("…") - das Format in den Anführungszeichen kann angepasst werden, 
    //wenn klar ist, was die einzelnen Zeichen darin bedeuten.
  }
}
Variante 2: Separate Spalte für Datum und Uhrzeit mit 5-Minunten-abgerundete auto. Eintragung sowie optionaler Spalte „Dauer“

Dafür brauchst Du diese Vorlagen-Datei und den folgenden Code.

Skript zur Variante 2
/**
Setz entweder das aktuelle Datum oder die aktuelle Uhrzeit
(abgerundet auf 5 Minuten) in die augewählte Zelle,
wenn nur eine einzelne, LEERE Zelle in der Spalte "Datum" 
oder "Uhrzeit)" ausgewählt / angeklickt wurde 
auf dem Tabellenblatt "Logbuch".
*/
function onSelectionChange(e)  
{
  // Momentane / aktuelle Selektion überprüfen 
  // und ggf. mit aktuellen Datum bzw.Uhrzeit füllen
  var range = e.range;
  if (range.getNumRows() === 1
      && range.getNumColumns() === 1
      && range.getCell(1, 1).getValue() === ""
      && SpreadsheetApp.getActiveSpreadsheet()
         .getActiveSheet().getName() === "Logbuch"
     )
  {
     zeitstempel = new Date(); //new Date() holt das aktuelle Datum samt Uhrzeit
     if (range.getColumn() === 1)
     {
       range.setValue(zeitstempel).setNumberFormat("ddd dd.mm.yy");
       //setNumberFormat("…") - das Format in den Anführungszeichen kann angepasst werden, 
       //wenn klar ist, was die einzelnen Zeichen darin bedeuten.
     }
     else if (range.getColumn() === 2)
     {
       var minuten = Math.floor(zeitstempel.getMinutes() / 5) * 5;
                     //auf Vielfache von 5 Minuten abgerundet
       var fuehrendeNull = "";
       if (minuten < 10)
       {
         fuehrendeNull = "0"; //Minuten-Angabe sollen immer 2. stellig sein
       }
       range.setValue(zeitstempel.getHours().toString() + ":"
                      + fuehrendeNull + minuten.toString());
     }
   }
}

Alternative Offline-LibreOffice-Variante

Falls Du kein Freund von Google bist und mit einer Offline-Variante auf einem PC/Laptop (Windows, Mac oder Linux) auch auskommst, nutze meine Offline-LibreOffice-Variante stattdessen.

Änderungswünsche & Support

Soweit es meine Zeit erlaubt, nehme ich auch gerne Änderungswünsche entgegen oder beantworte Rückfragen.

Die eigentliche Auswertung der Eingabedaten steht auch noch aus. Ggf. gibt’s bald dazu eine LibreOffice-Calc-Tabelle, die das erledigt.

Ich freue mich allerdings auch über Lösungen anderer, z.B. von Dir. 😉

Unter dieser Seite kannst Du über Deine Erfahrungen mit dem Logbuch und Pacing im Allgemeinen berichten und auch Fragen sowie Änderungswünsche stellen. Oder Du schreibst mir eine Mail.

Unpassende oder nichts sagenden Kommentare erlaube ich mir ohne Rücksprache nicht zu veröffentlichen. Wenn Du Dich bedanken willst, dann schreib mir gerne dazu eine Mail, für andere sind solche Kommentare nur unnötiger Lesestoff.

Eigene Erfahrungen in Form von Kommentaren willkommen

Besonders allgemein informative Kommentare übernehmen wir direkt in den obigen Webseitentext. Unpassende oder wenig informative  Kommentare (wie z.B. „Super, danke!“) veröffentlichen wir nicht. Ich verstehe nur Deutsch, deshalb werde ich auch fremdsprachige Kommentare nicht veröffentlichen. Falls Du Deinen Kommentar vermisst, schreib mich gerne an.


[zur Übersichtsseite „Infos zu Pacing“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.