Fühlraum

Foto: Herbstweg mit sehr intensiven Farben
Der Weg ist bereits das Ziel.

In der liebevollen Präsenz der anderen, spüre ich in mich hinein, was gerade in mir lebendig ist, ohne etwas zu forcieren. Dabei nutzen wir die „Bewussten Emotionalen Entladung“ nach Vivian Dittmar, um in einen selbstfürsorglichen-fühlenden Kontakt mit mir in der unterstützenden Gemeinschaft zu gelangen. [Mehr dazu…]

„Denkst du noch oder fühlst du schon?“

Ich (Andreas) erfahre in diesem Fühlraum meist emotionale und körperliche Erleichterung und es stellt sich nach dem bewusst zeitlich begrenzten Fühlprozess innerer Frieden und Entspannung in mir ein. [Mehr zu meiner persönlichen Motivation]

Dadurch können sich Altlasten auf emotionaler oder körperlicher Ebene erleichtern. Eine Garantie gibt’s dafür nicht.

„Das bewusste Fühlen unserer Gefühle stellt keine Gefahr da. Niemand stirbt am Durchfühlen seiner Gefühle, aber viele sterben an Krankheiten, die durch das Unterdrücken von Gefühlen entstanden sind.“ (Robert Betz)

Für wen könnte diese Selbsterfahrungsgruppe passend sein

Für alle, die sich entweder zeitweise von ihren Emotionen überwältigt fühlen und im Nachhinein bereuen, was sie gesagt oder getan haben oder genauso für Menschen, die zwar gut klar kommen, aber sich irgendwie auch gefühlsleer empfinden, nicht so richtig in ihrer Kraft sind und nicht wissen warum. Vivan Dittmar beschreibt dies im Trailer zu ihrem Buch „Der emotionale Rucksack“:

Es kann auch eine geeignete Ergänzung zu einer Therapie sein. Kläre das unbedingt vorher mit Deiner behandelnden Fachperson! Es kann auch bei Dir kontraindiziert sein! Frage im Zweifelsfall vorher einen Arzt oder Therapeuten!

[Mehr zu Persönlichen Eindrücken]

Diese Gruppe ist kein Therapieersatz

Diese Selbsterfahrungsgruppe ist im Sinne der Selbsthilfe keine Therapie und ersetzt keine professionelle Hilfe. Hier kann Dir keiner sagen, wie Heilung bei Dir funktioniert und keiner wird Dich anleiten in Deinem Fühlprozess. Keiner arbeitet mit Dir, schon gar nicht aufdeckend! Du bist also voll selbstverantwortlich für Deine inneren Prozesse. (Doch Du bist auch nicht ganz auf Dich alleine gestellt: allgemeine methodische Hinweise gibt’s zu Beginn schon und auf Wunsch auch persönliche methodische Hinweise für Deine innere Selbstbegleitung während Deines Fühlprozesses.)

Insbesondere werden wir nicht an traumatischen Erinnerungen arbeiten. Ich empfehle grundsätzlich dies nur unter Anleitung eines in Traumatherapie ausgebildeten Psychotherapeuten zu tun. Wir wenden uns – jeder für sich – ausschließlich den im Jetzt von selbst aufsteigenden Gefühlen und Körperempfindungen liebevoll zu. Jedes detailreiche Erzählen vergangener belastender Situationen ist unerwünscht, weil in diesem Rahmen kontraproduktiv.

Stattdessen lernen wir mit unserem Gefühlen im Jetzt umzugehen, sie achtsam wahrzunehmen ohne sie zu verstärken oder zu verdrängen und sie auch behutsam wieder zu verpacken, wenn die Zeit abgelaufen ist. Dies ist Selbsthilfe im Sinne von Selbstregulierung.

[Mehr zu unserer Struktur und Methode]

Hinweis

Wir nutzen zwar die Methode von Vivan Dittmar, doch wir sind weder von ihr ausgebildet noch durch sie autorisiert!

Im Unterschied zu Vivians Praxis – zumindest wie sie von ihrem Team im Online-Entladungsraum angeleitet wird (Stand April 2020) – hast Du bei uns die Möglichkeit einer Begleitung bei Deinen ersten Fühlprozessen und gibt es auch einen Schutzraum für Dich als Zuhörer. Zudem hast Du i.d.R. mehr als einen Zuhörer und jeder aus der Runde ist mal Fühlender während alle anderen zuhören.

Und konkret?

Seit Dez 2018 unser Fühlraum in Aachen für 1 Jahr und anfangs auch mit reger Teilnahme. 🙂
Seit 2020 haben wir den Fühlprozess in den Einfühlsamen Zuhörkreis integriert. So kann jeder in seiner Zeit spontan entscheiden, welches Konzept er anwenden möchte. Diese konzeptionelle Freiheit wurde von allen begrüßt.
Falls es jedoch mehrere Interessierte gibt, die den Fühlraum lieber als eigenständig Gruppe hätten, werden wir auch wieder eine separate Gruppe anbieten!

Außerdem gibt es noch einen Online-Entladungsraum nach Vivian Dittmar (gebührenfrei, alle 2 Tage, jeweils 17-18 Uhr, in einem 2er-Zoom-Raum mit zufällig ausgewählten Entladungspartner), der für uns allerdings nicht passend ist, weil es dort keinen explizit kommunizierten Schutzraum für die Zuhörer gibt (Stand Mai 2020).

Neugierig geworden?

Ja, dann melde Dich bei mir (Andreas von Lebwendig), ich beantworte Dir gerne Deine Fragen und kläre mit Dir, wie Deine Teilnahme gestaltet werden kann!

Kosten: keine! 🙂

Ich möchte diese Art des Miteinanders mehr in mein Leben bringen. Das ist für mich Motivation genug, um meine Gruppen als Geschenk gebühren- und spendenfrei anzubieten.

Zum Weiterlesen