LebWendige Wir-Gruppen

Logo & Slogan der LebWendig-Initiative

Vorwort

Sehnst auch Du Dich nach lebendiger, authentischer und gleichzeitig achtsamer, verbindender Begegnung? Wo auch sogenannte negative Gefühle (wie Wut, Scham, Angst, Leere, Ohnmacht, Unsicherheit) herzlich willkommen sind, ohne das diese forciert werden. Wo Du ganz Du sein darfst, ganz ohne Gruppen-Regeln und Konformität.

Spüren hat bei uns stets Vorrang vorm Denken, d.h. wir lenken unsere Achtsamkeit immer wieder bewusst auf unsere momentanen Körperempfindungen, -impulse und Gefühle statt uns in unseren Gedanken zu verlieren.

Bei uns gibt’s keine allgemeinen Regeln (wie Pünktlichkeit, Verbindlichkeit (Ab- oder Zusage), kein Essen während des Stuhlkreises, keine Tipps geben, nichts persönlich nehmen o.ä.), sondern veränderliche Empfehlungen aus der Gruppe selbst als freiwillige Orientierung und Erinnerungshilfe. Wir nehmen uns viel Zeit, auch für kleinste Unstimmigkeiten in der Gruppe und hören uns wirklich zu (tiefes Zuhören), damit sich alle wirklich wohl miteinander fühlen.

Zudem nutzen wir einige Gesprächshilfen (Strukturelemete & Methoden), um uns zu helfen, uns in dem ungewohnten Miteinander zu üben. Wie alles, sind auch unsere Gesprächshilfen nicht bindend, sondern eine Orientierungshilfe, die Du ignorieren darfst, wenn sie für Dich gerade nicht passend ist.

In einigen Gruppen, wo es um sehr verletzliche innere Prozesse geht, nutzen wir ausnahmsweise einige wenige Schutzregeln. Dieser Schutzraum wird anfangs klar angeleitet und geführt. Mit der Zeit haben wir die notwendigen Schutzregeln so sehr verinnerlicht, dass wir nicht mehr so leicht in alte trennende Muster rutschen und die Regeln sowie die Anleitung in den Hintergrund treten können. Das ist zumindest unser innigster Wunsch. Wenn Du Widerstand gegen eine Schutzregel verspürst, kannst Du damit immer wieder in lebendigen Austausch gehen. Ich (Andreas) erkläre auch immer wieder, wieso ausnahmsweise diese Schutzregel mir doch notwendig erscheint.

Einordnung

Die lebwendigen Visiana Wir-Gruppen haben noch eine speziellere Ausrichtung als andere Visiana Wir-Gruppen und sind deshalb nicht für jeden Menschen passend. Vielleicht jedoch ideal für Dich! 🙂

Diese Untermenge hat ihren Namen von der gleichnamigen Lebwendig-Initiative, die ich (Andreas) Ende 2014 gegründet habe. Nach gut einem Jahr Erfahrungen mit anderen Gruppenkonzepten, ist der Einfühlsame Zuhörkreis mittlerweile (Stand April 2020) wieder zu unseren zentralen lebwendigen Visiana Wir-Gruppe geworden. Einige andere Gruppenkonzepte haben wir in den Zuhörkreis integriert. Doch wir wünschen uns noch mehr Gruppen, um auch Spielfreude und Selbstwirksamkeit in lebwenidger Weise erleben zu können 😉

Aktuelle Lebwendige Visiana Wir-Gruppen

  • Einfühlsamer Zuhörkreis – die erste Lebwendige Gruppe, seit Mai 2014 in Aachen (und 2017 gab’s auch eine in Bonn) – derzeit ONLINE 🙂
  • Individuelle Meditationspraxis – seit März 2020 in Aachen – derzeit ONLINE 🙂
  • Fühlraum – hat zwar ein paar Schutzregeln und ist dennoch sehr lebwendig, 1 Jahr als separate Gruppe in Aachen, seit 2020 integriert in den Zuhörkreis
  • Aussöhnung mit Deinem inneren Kind – hat ebenfalls einige Schutzregeln und wird anfangs stark moderiert, dennoch auch lebwendig. Diese Gruppe nicht wirklich ins Laufen, dennoch wird ihr Ansatz gerne auch im Zuhörkreis angewendet.
  • Spielen ohne Verlierer und Traum-Team – stehen in den Startlöchern und warten nur auf Dich 🙂

Zum Weiterlesen