Methode „Einfühlsame Klarheit“

Auch wenn es leider keine Lösungsmethoden mit 110-Prozent-Erfolgsgarantie gibt, so gibt es inzwischen doch eine Reihe erprobter Werkzeuge, die bereits vielen Gemeinschaften und anderen Gruppierungen geholfen haben, Konflikte zu klären – oder noch besser: Diese Konflikte schon vor dem Hochkochen zu erkennen und aufzulösen. Was uns als Gemeinschaft oder als Visiana-Team in solch schwierigen Situationen hilft, ist: auf einfühlsame Weise Klarheit zu schaffen. Der Begriff „einfühlsame Klarheit“ beinhaltet, dass wir zwei wesentliche Voraussetzungen für Herzens-Verbindung zusammenführen, zwei elementare Qualitäten, deren Vertreter erfahrungsgemäß oft im Streit miteinander liegen:

1.) Die Einfühlsamkeit (Mitgefühl, Empathie, Achtsamkeit)

Menschen, die diese Qualität besonders ausgeprägt haben, sorgen oft für liebevolle Verbindung, für Annahme, für Mitmenschlichkeit. Ihr Problem ist jedoch, dass sie eher zu sanft und konfliktscheu sind und Schwierigkeiten haben, Dinge offen anzusprechen. Sie verlieren sich auch leicht im Du oder im Wir und vergessen dabei manchmal sich selbst und ihre persönlichen Bedürfnisse. Mehr Klarheit würde ihnen guttun.

2.) Die Klarheit (Ehrlichkeit, Direktheit, Wahrhaftigkeit)

Menschen, die diese Qualität besonders ausgeprägt haben, sorgen oft für klare Worte und das Aufdecken von schwelenden Konflikten. Ihr Problem ist jedoch, dass sie aus Sehnsucht nach Wahrheit mitunter schroff erscheinen und ihre Ehrlichkeit wie ein scharfes Schwert empfunden wird. Sie sind oft mehr mit ihren Ich-Bedürfnissen verbunden und übersehen dabei die Achtsamkeit gegenüber den Anderen. Mehr Einfühlsamkeit würde ihnen guttun.

Jeder Mensch hat diese beiden Teile in sich, allerdings sehr unterschiedlich gewichtet. Es geht darum, diese beiden Kräfte sowohl als Individuum wie auch als Gruppe in Balance zu bringen. Um diesem Ziel näher zu kommen ist es hilfreich, kontinuierlich an der Bewusstwerdung und an der Kommunikation zu arbeiten.

Unsere Erfahrungen mit dieser Methode

In der Gemeinschaft „Ein neues Wir“ haben wir gelernt, dass es für diesen Lern- und Klärungsprozess sinnvoll ist, uns mindestens 1 mal wöchentlich im Redestabkreis zusammenzufinden und einander mitzuteilen, achtsam zuhörend, was jeden Einzelnen gerade bewegt. Außerdem haben wir uns entschieden, regelmäßig einen von außen kommenden Mediator hinzuzuziehen. Besonders gute Erfahrungen machen wir in der Gemeinschaft „Ein neues Wir“ gerade mit einem erfahrenen GFK-Trainer (GFK = gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg) der uns einfühlsam darin unterstützt, die wirklichen emotionalen Beweggründe unserer Konflikte zu erspüren.

Auch im Einfühlsamen Zuhörkreis erleben wir immer wieder erneut, dass – trotz der Zweifel unseres Verstandes – auch heftige Konflikte sich auflösen, wenn jede/r von sich ganz persönlich spricht und wir einander einfühlsam zuhören. Oft ergeben sich die Lösungen auf der Handlungsebene dann wie von selbst.

Die Methode der „Einfühlsamen Klarheit“ hat uns bisher bei jeder Art von Konflikt helfen können, diesen zu mildern oder auch aufzulösen.

Wie diese Methode gerade beim Engagieren hilft

Ein Blick auf die Visiana-Blume bzw. das 4-fache Wohl klärt oft sehr schnell, wo die Ursache für den Konflikt liegt, obwohl doch alle zum selben Ziel wollen. Auf der Webseite „Spannungsfeld der Vielfalt“ erzählen wir eine Geschichte aus irgendeinem Gemeinschafts-Alltag, um das typische Spannungsfeld beim Wandel aufzuzeigen. Dabei geht es uns nicht anders als Fritz, Frieda, Jutta und Rolf aus dieser fiktiven Geschichte. Welche Gefühle und Bedürfnisse stecken z.B. in der Tiefe hinter Fritz‘ Zorn über ökologische Unachtsamkeit? Vielleicht schmerzt ihn ja das Verhalten seiner Mitbewohner deshalb umso tiefer, weil er höchst besorgt ist um die Zukunft seiner Kinder und ihnen so gerne eine gesunde Welt hinterlassen würde. Vielleicht würde es ja seine Hoffnung in die Zukunft unserer Welt stärken, wenn er sehen würde, dass die Menschen, mit denen er gemeinsam lebt, sich ebenfalls so stark engagieren würden wie er?

Ich will am Beispiel von Fritz zeigen, dass es allen Beteiligten helfen kann, Fritz besser zu verstehen, wenn sie hinter seinem evtl. als Angriff empfundenen Zorn den Menschen spüren. Indem Fritz seine Verletzlichkeit zeigt, wird er für die anderen menschlich, so menschlich, wie alle anderen ebenfalls sind. Es öffnet unser Herz, den anderen verletzlich zu sehen und mitfühlen zu können, warum es ihm so geht und warum er sich so verhält. Der Duft der Visiana-Blume hat dann gewirkt, wenn alle Beteiligten einander im Herzen spüren und erkennen können, dass tatsächlich alle im gleichen Boot sitzen.

Fritz wird erkennen, dass auch die „wilde“ Frieda, die „nüchterne“ Jutta und der „allzu sanfte“ Rolf in ihrem Herzen die gleiche Sehnsucht haben wie auch er: die Sehnsucht nach einer gesunden Welt, in der alle Menschen achtsam mit den Lebewesen und mit den Ressourcen umgehen. Und Frieda wird erkennen, dass auch die anderen es lieben, frei, unabhängig und wild zu sein. Und Jutta wird erkennen, dass auch die anderen es sehr wichtig finden, dass das Projekt auf guten finanziellen Beinen steht. Und Rolf wird erkennen, dass auch die anderen es sehr wichtig finden, liebevoll und einfühlsam miteinander umzugehen. Allen wird durch diesen Austausch klar, dass wir alle im gleichen Boot sitzen und zur gleichen Schatzinsel unterwegs sind. Jeder hat nur gerade einen anderen Bereich dieses Bootes im Blick, und all diese Beiträge sind wichtig. Durch Herzensverbindung hört das sinnlose und kraftzehrende Tauziehen ums Rechthaben wie von selbst auf, und die Energien können sich wieder voller Zuneigung und Freude ergänzen. Kaum zu glauben, doch wir haben es schon öfter genau so erlebt.

Manchmal ist der Konflikt auch nicht mit der Visiana-Blume zu erklären, weil beispielsweise beide Konfliktpartner für den Tierschutz brennen. Nur der eine möchte schnell Erfolge sehen und ist bereit, sich dafür so richtig ins Zeug legen, während die andere stets aus Freude handeln will und bei ihren Bemühungen nicht in Stress geraten will.

Und konkret?

Vielleicht ist ergänzend unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung aus unserem Einfühlsamen Zuhörkreis für Dich hilfreich, um mit dieser Methode vertrauter zu werden.

Dort wird das Hilfsblatt „Deine Möglichkeiten bei Störungen“ erwähnt. Dieses beschreibt, wie Du eine Störung anzeigen kannst, die meist als Ausgangspunkt für ein solches einfühlsames Klärungsgespräch dient.

Allgemein